Skip to main content

Tischbohrmaschine-Test 2017: Die Top-Geräte im Vergleich

Die richtige Tischbohrmaschine finden

Herzlich willkommen auf diesem Portal rund um Tischbohrmaschinen. Du findest hier einen Vergleich von Top-Geräten und einen ausführlichen Kauf-Ratgeber.

Darüber hinaus findest Du praktisches Zubehör vom Maschinenschraubstock, über Bohr- und Schneidöl bis zum Bohrerset.

WICHTIG: Beim Klick auf den Kaufen-Button wirst Du zu amazon weitergeleitet, wo Du den Kauf-Vorgang abschließen kannst. Selbstverständlich entstehen für Dich KEINE Mehrkosten!

Der große Vergleich: Professionell & zufrieden arbeiten!

Hier findest Du die Top-4-Geräte auf dieser Tischbohrmaschine-Test-Seite. Du kannst die Produkte gleich direkt in den Warenkorb legen oder auch die ausführliche Beschreibung lesen, bevor Du das Produkt kaufst.

Falls Du mehr Auswahl möchtest, haben wir im großen Katalog alle Standbohrmaschinen in Preis-Kategorien eingeteilt. So fällt das Aussuchen noch leichter und Du kannst die richtige Ständerbohrmaschine kaufen – ganz einfach!

1234
Top-Bestseller!
ModellQuantum Säulenbohrmaschine B14Holzmann Ständerbohrmaschine SB4115NBosch Tischbohrmaschine PBD 40Proxxon 28124 Tischbohrmaschine TBH
Preis

259,00 €

inkl. MwSt.

254,00 €

inkl. MwSt.

301,22 € 349,99 €

inkl. MwSt.

321,94 €

inkl. MwSt.
Bewertung
Leistung350W600W710W
Drehzahl

max. 2620 1/min

180 – 2.740 1/min

1. Gang: 200 – 850 1/min, 2. Gang: 600 – 2500 1/min

1.080 – 2.400 1/min

max. Bohrtiefe60mm90mm63mm
Bohrfutter-Spannbereichbis 16mm1 – 16mm1,5 – 13mmbis 10mm
max. Bohrerdurchmesser Stahl14mm16mm13mm10mm
max. Bohrerdurchmesser Holz40mm
Abmessungen Basisplatte200 x 200 mm330 x 350 mm200 x 200 mm
Gewicht24kg30kg20kg10kg
Preis

259,00 €

inkl. MwSt.

254,00 €

inkl. MwSt.

301,22 € 349,99 €

inkl. MwSt.

321,94 €

inkl. MwSt.
DetailsKaufenIn den WarenkorbDetailsKaufenIn den WarenkorbDetailsKaufenIn den WarenkorbDetailsKaufenIn den Warenkorb

Produktfilter: Einfach und schnell die richtige Ständerbohrmaschine auswählen

Mit diesem Produktfilter kannst Du ganz einfach die richtige Ständerbohrmaschine auswählen. Bewege einfach die Schieber in den Bereich, der für Dich passt. Du kannst auch den Hersteller des jeweiligen Modells auswählen im Drop-Down-Auswahlfeld.

Als Kategorien stehen zur Verfügung

  • Hersteller: Welcher Marke schenkst Du Dein Vertrauen?
  • Preis: Wieviel möchtest Du ausgeben?
  • Leistung: Wie viel Power brauchst Du für Deine Bohr-Aufgaben?
  • max. Bohrtiefe: Wie tief sind die Löcher, die Du maximal bohren willst?
  • Gewicht: Wie schwer soll das Modell der Wahl sein?

So kannst du in diesem Tischbohrmaschine Test ganz genau das auswählen, was Du suchst. Schnell, einfach und effizient!

2322
0710
040
090

Tischbohrmaschine Test: Die Empfehlung für Dich

Auf dieser Tischbohrmaschine-Test-Seite empfehlen wir ganz klar die Bosch PBD 40. Sie ist eine professionelle Säulenbohrmaschine zum punktgenauen Bohren mit unschlagbarem Preis/Leistungsverhältnis. Die Standbohrmaschine Bosch PBD 40 besticht durch eine einfache Bedienung und umfassende Einstellmöglichkeiten.

Darüber hinaus ist sie Bestseller auf amazon. Viele Kundenbewertungen bei 4 Sternen sprechen eine deutliche Sprache. Somit ist die Bosch PBD 40 die ideale Ständerbohrmaschine für kinderleichtes und millimetergenaues Arbeiten.

 

Bosch PBD 40

Säulenbohrmaschine von Bosch


301,22 € 349,99 €

inkl. MwSt.

Tischbohrmaschine-Test: Wie kannst Du wissen, welches das richtige Gerät ist?

Mit der praktischen W²-Methode kannst Du ganz einfach und schnell herausfinden, welche Ständerbohrmaschine am besten für Dich passt.

Tischbohrmaschine Test: Wähle das richtige Gerät mit der W2-Formel!

Denn:

Was bringt Dir die beste und teuerste Säulenbohrmaschine um 500 €, wenn Du ihre umfangreichen Funktionen gar nicht richtig nutzen kannst. Stattdessen möchtest Du nur ein paar Löcher bohren und währst mit einer viel billigeren Tischbohrmaschine ebenso zufrieden gewesen.

Wie schon mein Großvater sagte: „Ich bin doch nicht der Feind meines eigenen Geldes!“

Ungleichgewicht in der W2-Formel bedeutet einen ungünstigen Kauf der Säulenbohrmaschine.

Mit der W²-Methode passiert Dir das nicht. Die W²-Methode beruht auf 2 einfachen Fragen:

  • Wofür willst Du Deine Tischbohrmaschine verwenden?
  • Wieviel Geld willst Du maximal ausgeben?

Wie Du in der Grafik siehst: Der Balken sollte ca. in der Waagrechten sein, damit Du im Tischbohrmaschine-Test das richtige Gerät findest.

Es bringt nichts, wenn Du den Wofür-Anspruch ganz nach oben schraubst und ultra-genaue Löcher bohren willst. Wenn Du aber sagst: „Nein, Geld möchte ich keines ausgeben!“ schiebst Du den Wieviel-Balken ganz nach unten.

Du siehst:

Es entsteht ein Ungleichgewicht. Beides wird sich nicht vereinen lassen.

Erfahre nun, wie Du nun zur besten Standbohrmaschine für Dich kommst

Tischbohrmaschine kaufen online – macht das Sinn?

Gerade beim Online-Kauf einer Tischbohrmaschine gibt es vieles zu beachten.Diese Frage stellen sich so einige. Viele fragen sich: Sollte ich nicht lieber in den Baumarkt oder das Geschäft gehen, um eine Standbohrmaschine zu kaufen? Schließlich kann ich das Produkt nicht anfassen, mir ansehen und mir fällt es schwer gleich zu sehen, was es kann.

Ja, da hast Du zum Teil recht. Für viele ist es extrem wichtig, ein Produkt vorher anzugreifen, bevor sie es kaufen. Oder auch kurz mal auszuprobieren. Oft ist jedoch bietet sich auch im Baumarkt wenig Gelegenheit, einen Tischbohrmaschine Test durchzuführen. Meist sind die Produkte ausgestellt und nicht funktionstüchtig.

Dennoch wichtig: Wenn Du Dich wohler fühlst, in einen Baumarkt zu gehen, dann solltest Du das tun. Das Ziel dieser Seite ist nicht, Dich in eine Kauf-Entscheidung zu lenken, die Du vielleicht am Ende bereust.

Und manche denken sich: Es gibt ja keine Beratung auf der Internet-Seite, da finde ich nur einen Katalog.

Da heißt es auf www.tischbohrmaschine-test.eu ganz eindeutig: Falsch :-)! Auf dieser Seite findest Du einen kompletten Kauf-Ratgeber, mit allen wichtigen Punkten, die für einen Kauf wichtig sein können. Darüber hinaus auch noch mit der praktischen W²-Formel auch eine Entscheidungshilfe, wo sich Deine Anforderungen in dem Tischbohrmaschine Test ansiedeln.

Derart viele Informationen bekommt man nur schwer in einem Baumarkt, da die Berater meistens sehr beschäftigt sind und sich oft auch nur wenig Zeit nehmen. Darüber hinaus kannst Du hier im Kaufratgeber in Ruhe schmökern und Dir jene Punkte durchlesen, die für Deine Kauf-Entscheidung im Tischbohrmaschine Test wichtig sind.

Darüber hinaus sind Geräte im Internet oftmals billiger zu haben. Das schont das Portmonnaie!

Laptop, iPhone und Notizbuch leisten wertvolle Hilfe bei der Entscheidung.Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Produktvergleich auf dieser Seite. Im Baumarkt ist dieser oft nur schwer durchzuführen, da die jeweiligen Spezifikationen nicht übersichtlich in Tabellenform dargestellt sind. Dann kann leicht mal etwas Wichtiges entgehen.

Aus diesem Grund findest Du auf dieser Tischbohrmaschine Test Seite alle Produkte in Tabellenform angeordnet sowie auch einen Produktfilter, in dem Du ganz genau spezifieren kannst, welche Anforderungen Deine Ständerbohrmaschine haben soll.

Damit ist die gezielte Auswahl der richtigen Säulenbohrmaschine ein Kinderspiel. Durch die ausführlichen Produkt-Spezifikationen fällt die Auswahl noch leichter. Und für die Bosch PBD 40 gibt’s eine ganz ausführliche Produktbeschreibung. Dort findest Du neben Kundenmeinungen auch den vollen Funktionsumfang inklusive Schulungsvideo.

 

Überlege, was Du machen willst und wieviel Geld du ausgeben möchtest

Eine Glühbirne mit dem Fragezeichen drinnen.Damit fängt es an. Viele Leute lesen und schauen einen Tischbohrmaschine-Test nach dem anderen. Jeder sagt etwas Anderes und am Ende hat man 10 Geräte, die die besten sind.

Hier ermittelst Du nicht, welche die beste Tischbohrmaschine ist. Du erfährst, welche die beste Tischbohrmaschine für Deine Anwendungen ist.

Und das heißt:

  • Du bist glücklich, weil Du Die Bohr-Aufgaben super lösen kannst mit der gewählten Tischbohrmaschine.
  • Du bist fröhlicher, weil Du genau das bekommen hast, was Du gesucht hast und was Du brauchst.

Und mit dem Produktfilter, kannst Du ganz leicht das beste Produkt für Deine Zufriedenheit ermitteln.

Was willst Du machen mit der Tischbohrmaschine?

Schau Dir diese Fragen durch und beantworte sie. Damit findest Du heraus, was in Deine Wofür-Kategorie für Deine Säulenbohrmaschine kommt. Hier ein paar Beispiel-Fragen:

  • Welche Materialien willst Du mit Deiner Säulenbohrmaschine bohren? Holz, Alu, Stahl, …?
  • Wie dick sollen die zu bohrenden Werkstücke sein?
  • Wie große Löcher möchtest Du bohren?
  • Wieviel Platz habe ich zur Verfügung? Wie groß darf die Tischbohrmaschine maximal sein?
  • Wie präzise möchtest Du bohren? Wie genau sollen Deine Löcher am Ende sein?

Wieviel willst Du ausgeben für Deine Tischbohrmaschine?

500 Euro Scheine im Paket.Der zweite Balken ist der Preis. Wahrscheinlich möchtest Du nicht unbedingt 1000 € für eine High-Tech-Tischbohrmaschine ausgeben. Sonst würdest Du vermutlich diesen Ratgeber nicht lesen.

Überlege Dir zuerst einen Maximal-Richtpreis bzw. wieviel Du maximal ausgeben möchtest.

Wie wichtig sind Dir diverse Annehmlichkeiten beim Arbeiten? Wie wichtig ist Dir z.B. eine stufenlose Drehzahleinstellung.

Wie wichtig ist Dir Verarbeitungsqualität? Das ist insbesondere dann wichtig, wenn Du Deine Ständerbohrmaschine häufig einsetzen möchtest.

Was hat es mit den Kategorien auf sich? Der große Ratgeber

tischbohrmaschine-test-richtige-auswahlIn den folgenden Kategorien findest Du eine umfangreiche Übersicht über Funktionen und Eigenschaften von Tischbohrmaschinen. Suche Dir jene heraus, welche für Dich am relevantesten sind.

Mit dem Produktfilter, kannst Du ganz einfach auswählen, welches Gerät das richtige ist. Küre so deinen persönlichen Tischbohrmaschine-Test-Sieger! Für Zufriedenheit und Spaß beim Arbeiten!

Auf geht’s, geh jetzt die Kategorien durch…

Marken

Wie immer stellen sich viele Menschen die Frage: Markenhersteller oder kein Markenhersteller? Und welche Marken  gibt’s überhaupt? Gängige Marken bei Säulenbohrmaschinen sind insbesondere Bosch, Einhell, Proxxon, Güde. Von der Marke lässt sich nur schwer auf die Qualität der Tischbohrmaschine schließen

Preis

Generell gilt auch hier: Je teurer desto mehr Funktionen und desto qualitativ hochwertiger. Ganz logisch. Natürlich gibt es immer auch absolute Billig-Anbieter, die versuchen, Dich mit verlockenden Angeboten zu unschlagbareren Preis zum Kauf zu bewegen. Derartige Standbohrmaschinen halten aber meist nicht, was sie versprechen.

Generell gilt:

Qualität darf etwas kosten und i.A. kostet Qualität auch. Grundsätzlich steigt mit der Qualität der verbauten Teile (höherwertiges und verschleißärmeres Metall statt Plastik) natürlich auch der Preis.

Richtpreise sind etwa:

unter 150 €: Billig-Segment. Für Tätigkeiten, wo ab und zu mal ein Loch gebohrt werden muss.

150-300 €: Mittelklasse-Segment. Es wird gute Leistung angeboten, jedoch noch nicht absolute Präzision und höchste Qualität

ab 300 €: wer höhere Qualität und Präzision beim Bohren sucht, wird in diesem Segment fündig werden.

Bewertungen bei Amazon

Ein Notizblock mit Bewertung und Kugelschreiber.Die Bewertungen bei amazon können exzellente Anhaltswerte liefern, ob eine Standbohrmaschine den eigenen Ansprüchen genügen kann. Was viele Leute kaufen und gut bewerten ist oft die beste Kauf-Empfehlung. Kundenbewertungen sind oft verlässlicher als die Bewertung eines einzelnen in einem Tischbohrmaschine-Test. Hierzu sind 2 Dinge relevant:

  • Anzahl der Bewertungen: Je mehr Menschen ein Produkt bewertet haben, desto mehr Aussagekraft hat die anschließend die…
  • Sterne-Anzahl: Je mehr Sterne, desto mehr wird das Produkt den Ansprüchen der Kunden bereit.

Ideal ist also: Viele Bewertungen (mehr als 20) und eine Sterne-Anzahl von 4-5.

Präzision

Hierbei ist gemeint, wie groß das tatsächlich gebohrte Loch im Vergleich zum Bohrdurchmesser ist. Je qualitativ hochwertiger die Ständerbohrmaschine ist, desto mehr stimmen diese beiden Durchmesser überein. Diese beiden Durchmesser stimmen deswegen nicht überein, da die Bohrspindel während ihrer Drehbewegung aufgrund der Lagerung etwas „eiert“. Das führt dann unten beim Bohrdurchmesser zu Abweichungen.

Wem das nicht allzu stört, und ein paar Zehntel Ungenauigkeit verkraften kann, kann auch zu günstigeren Modellen greifen. Die Präzision wird i.A. von den Herstellern nicht angegeben. In den amazon-Kundenrezensionen findest Du oft Informationen über die von Kunden gemessene Präzision.

Leistungsaufnahme

Die verfügbare Leistung bei gängigen Ständerbohrmaschinen liegt zwischen 350-700 Watt. Ein Starkstromanschluss ist für Tischbohrmaschinen i.A. nicht notwendig – sie verfügen meist über einen gewöhnlichen 230-V-Anschluss.

Wenn Du ein Einsteiger-Gerät suchst, sind Leistungen von unter 500 W zu empfehlen, da der Preis der Tischbohrmaschine auch natürlich von der Leistung abhängt. Insbesondere wenn du planst, auch härtere Materialien zu bohren, sind Leistungen im Tischbohrmaschine-Test von über 500 W ein Muss. Nur dann steht Dir Kraft für derartige Bohr-Aufgaben zur Verfügung.

Bohrtiefe

Je größer die Bohrtiefe, desto tiefere Löcher können gebohrt werden.  Gerade wenn man plant, auch tiefe Löcher zu bohren, ist auf einen großen Wert zu achten beim Tischbohrmaschine-Test. Empfehlenswert sind hier Bohrtiefen von 80 mm oder mehr um für alltägliche Anwendungen gerüstet zu sein.

Bohrfutter

Das Bohrfutter bei einer Tischbohrmaschine im Detail dargestellt.Ins Bohrfutter wird der Bohrer eingespannt. Unterschieden werden hier Zahnkranz-Bohrfutter welche mit einem Bohrfutter-Schlüssel festgezogen werden. Schnellspann-Bohrfutter können von Hand geöffnet und geschlossen werden. Der Bohrerwechsel geht schneller im Schnellspann-Bohrfutter, höhere Spannkräfte lassen sich mit einem Zahnkranz-Bohrfutter übertragen.

Für Anwendungen im Hobby-Bereich sind i.A. Schnellspann-Bohrfutter ausreichend. Auf jeden Fall sollte das Bohrfutter aus Metall sein, um ausreichend hohe Kräfte übertragen zu können.

Bohrfutterspanbereich

Er gibt an bis zu welchem Durchmesser die Bohrer in die Standbohrmaschine eingespannt werden können. Durchmesser von 13 mm oder mehr sind zu empfehlen. Nur so ist größtmögliche Flexibilität beim Arbeiten möglich. Darum ist auch diese Kenngröße im Tischbohrmaschine-Test immer angegeben (sofern vom jeweiligen Hersteller zur Verfügung gestellt).

Wichtig ist auch, dass der Bohrfutterspannbereich i.A. nur beim Bohren im Metall auch den maximalen Bohrdurchmesser angibt. In Holz können mit entsprechendem Forstnerbohrer evtl. noch größere Bohrdurchmesser gebohrt werden. Hierbei ist aber auf die Herstellerangaben zu achten, um die Tischbohrmaschine nicht zu überfordern.

Not-Aus

Ein ganz wichtiger, aber oft sträflich vernachlässigter Bereich. Jeder, der schon mal handwerklich tätig war, weiß, dass schnell mal was passieren kann. Kleine Unachtsamkeiten passieren und schon ist etwas passiert. Der Bohrer verfängt sich und reißt Dir das Werkstück aus den Händen. So können schnell gefährliche Geschosse entstehen.

Ein gut platzierter und einfach auslösbarer Not-Aus-Schalter hilft Dir hier, Unfälle oder Verletzungen zu vermeiden.

Größe des Bohrtischs

Der Bohrtisch ist jener Bereich, auf welchem Du dein Werkstück auflegst bzw. einspannst. Dort findet der eigentlich Bohr-Vorgang statt. Ein wichtiges Kriterium ist die Größe des Bohrtisches. Je größer der Bohrtisch, desto angenehmer können große Werkstücke darauf platziert werden.

Für die meisten Anwendungen sind Größen von 24 x 24 cm ausreichend, mehr bietet dir mehr Komfort beim Arbeiten mit Deiner Ständerbohrmaschine. Insbesondere wenn Du planst, sehr große Werkstücke zu bohren, gilt beim Bohrtisch: Je größer desto besser. Sofern vom Hersteller angegeben, findest Du diese Werte auch oben im Tischbohrmaschine Test.

Einstellen der Drehzahl

Stufenlose Drehzahleinstellung mit Display.Eine stufenlose Einstellung der Drehzahl ist bei gängigen Standbohrmaschinen schon Standard. Dies ist insbesondere praktisch, da damit das Wechseln der Riemen entfällt.

So kann der Wechsel der Drehzahl bei verschiedenen Materialien schnell und effizient eingestellt werden. Eine große Zeitersparnis ist die Folge. Und das lässt jedes Heimwerker-Herz höher schlagen 🙂

Wenn eine stufenlose Einstellung nicht verfügbar ist, sind 5 Stufen ein empfehlenswerter Richtwert. Darüber hinaus empfiehlt es sich darauf zu achten, dass die Riemen gewechselt werden können. Das spart Zeit beim Arbeiten!

Verstellbarkeit des Bohrtischs

Zweites wichtiges Kriterium beim Bohrtisch ist die Verstellbarkeit. Eine Höhenverstellbarkeit des Bohrtisches ist bei gängigen Modellen immer verfügbar und nötig für rasches und sauberes Arbeiten. Der Bohrtisch sollte auch stufenlos verstellbar sein, um eine möglichst exakte Arretierung des Werkstücks zu ermöglichen.

Sofern der Bohrtisch mit dem Standfuß zusammenfällt, ist die Höhenverstellbarkeit des Bohrtisches irrelevant, da dann stattdessen die Bohrmaschine auf der Säule auf und ab bewegt wird. Dies trifft z.B. auf die Bosch PBD 40 in diesem Tischbohrmaschine Test zu. Bei ihr wird nicht der Bohrtisch verstellt sondern der Bohrerhalter.

Wenn man auch schräg bohren will, ist auf eine entsprechende Verstellbarkeit in der Neigung zu achten. Dies wird im Ständerbohrmaschine-Test von manchen Herstellern angeboten.

Bohrerschutz

Der Bohrerschutz hält die Späne zurück.Viele Hersteller bieten mittlerweile schon einen Bohrerschutz an. Dieser wird vor den Bohrer geklappt, wenn dieser in Betrieb ist. Dieser vermeidet Verletzungen von sich hochwickelnden Spänen oder vom Bohrer wegfliegenden Metallteilen.

Späne sind sehr scharf und können schwere Verletzungen verursachen, insbesondere an den Augen, wie im Sicherheits-Ratgeber beschrieben.

Abmessungen

Tischbohrmaschinen sind für den praktischen und kleinen Einsatz gedacht. Dies macht sie insbesondere für den Hobby-Anwender interessant, falls in der eigenen Werkstatt wenig Platz zur Verfügung steht. So kann man auf die Vorzüge einer Säulenbohrmaschine trotzdem zurückgreifen, auch wenn die Platz-Situation in der eigenen Heim-Werkstatt nicht so rosig aussieht.

Aus diesem Grund sind auch die Produktabmessungen zu beachten, ob denn die gekaufte Tischbohrmaschine denn auch Platz hat. Tischbohrmaschinen haben im Schnitt ca. eine Höhe von rund 90 cm. Unterschiede in beide Richtungen sind natürlich möglich.

Laser

Manche Hersteller haben zur präziseren Ausrichtung des Werkstücks bereits einen Laser in ihre Säulenbohrmaschine integriert. Generell sind, wie Tischbohrmaschine-Tests zeigen, solche Laser nicht zum exakten Bohren geeignet. Vielmehr eignen sie sich zur schnelleren Grob-Positionierung des Werkstücks. Somit kann ein Laser das exakte Anzeichnen nicht ersetzen.

Trotzdem berichten auch viele, dass eben die grobe Positionierung des Werkstücks unter dem Bohrer durch den Laser stark vereinfacht wird und viel schneller geht. Und das ist dann besonders praktisch, wenn das Werkstück oft gewechselt werden muss bzw. viele Löcher nacheinander gebohrt werden müssen.

Sofern ein Laser vorhanden ist, lässt sich in den Produktbeschreibungen auf dieser Tischbohrmaschine Test Seite herausfinden.

Beleuchtung des Bohrtisches

Glühbirne mit Stecker Manche Hersteller bieten eine zusätzliche Beleuchtung des Bohrtisches, was ein noch angenehmeres Arbeiten ermöglicht. Gerade wenn es etwas dunkler bei Dir in der Werkstatt ist oder Du noch mehr Ausleuchtung der Arbeitsfläche wünschst, ist so eine Beleuchtung ein praktischer Helfer.

Trotzdem:

Ist ein angenehmer Gimmick, welcher das Arbeiten erleichtern kann, ist aber nicht notwendig für das Arbeiten. Darum auch nicht bei jeder Tischbohrmaschine vorhanden, sondern nur bei ein paar Modellen.

Stabilität

Zu beachten ist auch, dass die gekaufte Ständerbohrmaschine einen ausreichend großen Standfuß hat, welcher auch gut auf einer Werkbank oder einem Werktisch befestigt werden kann.  In diesem sind dann meist schon Löcher vorgesehen, wo der Standfuß festgeschraubt werden kann.

Und je größer der Standfuß ist, desto weniger kann sich die Standbohrmaschine im Betrieb auch bewegen, da eine ausreichend große Standfläche gewährleistet ist. Das ist dann wie bei einem Baum: Wenn unten das Fundament eher instabil ist, wackelt das Gerät beim Arbeiten dann wie ein Kuhschwanz.

Einsatzhäufigkeit

Ein oft unterschätzter Punkt. Wer seine Tischbohrmaschine pausenlos im Einsatz hat, werden die verbauten Teile auch schneller verschleißen. Bei teureren Geräten sind generell höherwertige Metall-Teile verbaut. Das mindert den Verschleiß und ist besser geeignet für Dauer-Einsatz.

Metall ist viel stabiler als günstigere Plastik-Teile. Gerade die Lager verschleißen viel weniger, wenn robustere Metall-Teile verwendet werden. Metall-Teile sind aber auch deutlich teurer, was sich dann im Kauf-Preis niederschlägt.

Da es leider nicht möglich ist, festzustellen, wo und wie viele hochwertige Teile verbaut sind, kann in diesem Tischbohrmaschine Test darauf nicht eingegangen werden.

Natürlich ist dieser Punkt nur dann besonders wichtig, sofern Du Deine Standbohrmaschine praktisch im Dauereinsatz betreibst. Wenn Du sie nur ab und an mal hervorholst, wird dies weniger wichtig sein.

Gewicht

Jede Standbohrmaschine hat einen stabilen Standfuß als Fundament.Das Gewicht gängiger Säulenbohrmaschinen liegt ca. bei 20 kg. Schwerere Modelle können dann auch noch deutlich darüber liegen. Aus diesem Grund ist auch in den Vergleichstabellen in diesem Tischbohrmaschine Test immer auch das Gewicht der Ständerbohrmaschine angegeben. Gerade wenn Du die Tischbohrmaschine häufig her bzw. wegräumen möchtest, solltest Du auf eher geringeres Gewicht achten.

Andererseits bedeutet ein hohes Gewicht natürlich auch einiges mehr an Stabilität. Gerade wenn Du massivere Teile bohren willst, muss die Tischbohrmaschine da bleiben, wo sie ist. Natürlich lässt sie sich auch z.B. auf der Werkbank befestigen, jedoch beachte auch, dass mit höherem Gewicht auch schwerere und robustere Materialien einhergehen!

Tischbohrmaschinen dürfen in keiner Werkstatt fehlen!

Tischbohrmaschinen sind praktische Begleiter eines jeden Handwerkers. Andere Bezeichnungen sind auch Säulenbohrmaschine, Standbohrmaschine oder Ständerbohrmaschine. Auf dieser Seite sind diese Begriffe (etwas ungenau) synonym verwendet.

Gerade wenn es darum geht, präzise gerade Löcher z.B. in Metall zu bohren, ist eine Tischbohrmaschine ein wertvolles Werkzeug, welches in keiner Werkstatt fehlen sollte. Wichtig ist jedoch auch hier: Es gibt Vieles zu beachten, um das richtige Produkt auszuwählen für die geplanten Anwendungen. Denn: Tischbohrmaschine ist nicht gleich Tischbohrmaschine.

Eine alte Werkstatt mit einer Standbohrmaschine und viel Werkzeug.Aus diesem Grund sind im Tischbohrmaschine-Test die gängigsten und bestbewerteten Säulenbohrmaschinen ausgewählt. Wir arbeiten mit Amazon zusammen, lasse dir die Tischbohrmaschine bequem nachhause liefern, ohne sie lästig schleppen zu müssen.

Meist stellt man sich die Frage: Worauf ist beim Kauf der Tischbohrmaschine zu achten?

Welche Zahlenwerte sind für mich passend? Wie kann ich die richtige Tischbohrmaschine kaufen? Zusätzlich zum Tischbohrmaschine-Test haben für Dich einen Ratgeber erstellt. Dort geben wir Laien oder angehenden Heimwerkern wertvolle Tipps zum Kauf einer Standbohrmaschine. Darum ist die ein oder andere Erklärung etwas ausführlich. Für manchen vielleicht zu ausführlich. Jedoch wie heißt es so schön: Wenn man’s weiß, ist es leicht, davor die große Unbekannte! Wenn du noch weiter Informationen möchtest, gehe jetzt zum Ratgeber!

Aufbau einer Tischbohrmaschine

Wie oben bereits gesagt, liegt die Stärke einer Säulenbohrmaschine ganz darin, genau senkrechte Löcher zu bohren. Dies wird durch den Aufbau möglich gemacht. Der Bohrer wird über eine Säule nach oben unten geführt. Dadurch sind senkrechte Bohrungen viel einfacher durchzuführen als von Hand.

Ganz unten sorgt ein stabiler Fuß für ausreichend Stabilität. Durch geeignete Ausnehmungen kann dieser so auch permanent auf der Unterlage (z.B. einer Werkbank) verschraubt werden. Auch dies ist wichtig für hohe Bohrgenauigkeit.

Am stabilen Fuß ist auch die Säule befestigt. Hier gibt es bereits einige Unterschiede in den Ausführungen. Z.B. ist bei der Bosch PBD 40 der Standfuß auch gleichzeitig der Bohrtisch. Dabei wird einzig die eigentliche Bohr-Einrichtung nach oben und unten bewegt. Nämlich sowohl für die Grob-Einstellung und anschließend auch für den eigentlichen Bohr-Vorgang.

Die meisten anderen Modelle haben jedoch eine fest installierte Bohr-Einrichtung und der Bohrtisch wird nach oben oder unten bewegt.

Am Bohrtisch selbst, wird anschließend das Werkstück oder auch der Maschinenschraubstock befestigt. So bleibt alles fest an seinem Platz.

Der Bohrvorgang wird mit einem Hebel oder Handrad kontrolliert. Wie z.B. im Artikel „Metall bohren“ beschrieben ist, kommt eben dieser Kontrolle ein nicht unwesentlicher Teil zu, um saubere Löcher zubohren und das Material zu schonen.

 

Passendes Zubehör für die Tischbohrmaschine

Zusätzlich  zu den Geräten im Tischbohrmaschine Test gibt es noch viel Zubehör, welches nötig und praktisch ist zum Arbeiten. Finde hier einen Überblick über die wichtigsten Helfer.

Maschinenschraubstock

In den Maschinenschraubstock werden die Werkstücke eingespannt und sicher befestigt. So entstehen keine gefährlichen Geschosse und die Sicherheit bleibt gewahrt.

Einen guten Maschinenschraubstock bekommst Du schon um 50 €

Und gerade weil es um die Sicherheit geht, lohnt sich eine Investition in ein Qualitäts-Produkt immer.

Der richtige Bohrer

Verschiedenste Bohrerarten tummeln sich in allerlei Heimwerkstätten. Für die Tischbohrmaschine werden i.A. Holz- und Metallbohrer oder Forstnerbohrer ausreichen. Meistens gibt es die schon zusammengefasst in praktischen Bohrer-Sets.

Dort sind entweder Holz- bzw. Metallbohrer allein enthalten oder es gibt Sets, wo alle Bohrerarten kombiniert sind. Darüber hinaus sind ebenfalls schon Mehrzweck-Bohrer erhältlich.

Bohr- und Schneidöl

Um beim Bohren von Metall auf die nötige Schmierung und Kühlung des Bohrers zu achten, wird Bohr- oder Schneidöl eingesetzt. So halten die Bohrer länger und verschleißen nicht so schnell. Bohr- und Schneidöl gibt es in praktischen Dosen.

Noch nicht das Richtige gefunden?

Vielleicht bist Du jetzt hier unten angekommen und wurdest noch nicht fündig?

Falls Du mehr Auswahl suchst, schau doch mal in unseren großen Tischbohrmaschine-Katalog.

Bist Du auf der Suche nach Zubehör? Maschinenschraubstöcke etc. findest Du ebenfalls!

Infos rund ums Bohren findest Du bei unseren Tipps und Tricks rund ums Bohren!

Falls es dennoch heut nicht sein sollte, wünschen wir Dir noch ein schönes Weiter-Surfen im Internet. Vielleicht sehen wir uns auf dieser Seite ja in Zukunft wieder mal!

Alles Liebe & noch einen schönen Tag!

Dein tischbohrmaschine-test.eu-Team