Skip to main content

Bohr- und Schneidöl: Für langanhaltendes Bohr-Vergnügen!

metall-bohren-so-geht-esBeim Metall bohren kann es zu großer Hitze-Entwicklung kommen.

Mit dem passenden Bohr- und Schneidöl kann die Wärme zuverlässig abgeführt und der Bohrer geschmiert werden.

Wer also lange zufrieden bohren will, bohrt mit Schneidöl!

 


SONAX Bohr- und Schneidöl: Bewährte Qualität – profitiere ab jetzt!

Die Marke SONAX steht für Top-Qualität. Die ausgezeichneten Bewertungen auf amazon belegen dies zusätzlich.

Und das Beste:

Eine Dose bekommst Du schon sehr günstig.

Und nochwas:

Je mehr Dosen Du bestellst, desto günstiger wird es. Denn eine Dose ist schnell aufgebraucht. Spare also ggf. Versandkosten und profitiere vom Mengenrabatt. Am deutlichsten ist dies beim Angebot der 6 Dosen! Schlag jetzt gleich zu!

 

Mehr Auswahl benötigt?

Kein Problem, dann schau gleich zu unserem Produkt-Katalog.

Für das Bohr-Vergnügen: Vorteile von Schneidöl

Schmierung des Bohrvorgangs: Dadurch bleibt der Bohrer länger scharf.

Weiterer Vorteil der Schmierung: Der Bohrfortschritt wird beschleunigt!

Kühlung: So wird die Wärme zuverlässig abgeführt.

Darum:

Spare nicht beim Kauf von Schneidöl. Die Kosten die dir indirekt entstehen sind viel höher (kaputte Bohrer, höherer Verschleiß, …).

Woraus besteht Bohr- und Schneidöl?

Es handelt es dabei um eine Mischung aus Wasser und einem technischen Öl. Genauer gesagt, um eine Emulsion. Dabei ist das Öl ganz fein im Wasser als kleine Tröpfchen verteilt. Dadurch entsteht der Eindruck einer Mischung

Anwendungsmöglichkeiten

51Mi-64q6DLDie Anwendungsmöglichkeiten von Schneidöl sind vielfältig. Insbesondere bei der Metall-Verarbeitung werden derartige Produkte eingesetzt. Ob beim Metall oder natürlich auch Edelstahl bohren oder beim Gewinde-Schneiden. Verzichte nicht auf das passende Bohr- bzw. Schneidöl!

Viele Kunden kaufen sich zum Bohrer Set bzw. Gewindeschneidesatz gleich das passende Bohr- bzw. Schneidöl dazu. Man hört da oft: „Nie wieder ohne!“, genau eben wegen der oben genannten Vorteile. So werden die Bohrer beim Loch-Bohren weniger schnell verheizt.

Trotzdem denken noch viele: Wozu überhaupt ein Schneidöl? Natürlich gibt es das nicht ohne Grund. Jeder, der schon mal Bohröl versucht hat, wird kaum mehr ohne bohren! Du wirst merken, dass das das Bohren und Gewindeschneiden im direkten Vergleich mit Öl viel besser funktioniert!

Natürlich kann Schneidöl auch bei anderen Metall-Bearbeitungsprozessen eingesetzt werden. Auch Sägeblätter bleiben so länger scharf!

Weg mit der Wärme: Schneidöl zur Wärmeabfuhr

Beim Bohren trägt der Bohrer den Span vom Werkstück ab. Damit das funktioniert, muss dieser am Werkstück entlang gleiten – dabei entsteht Wärme. Bei hohen Drehzahlen entsteht mehr als bei niedrigeren.

Im Schneidöl ist auch Wasser vorhanden. Wasser hat eine hohe Wärmekapazität und einen niedrigen Siedepunkt. Die Wärmekapazität gibt an, wieviel Wärme ein bestimmter Stoff aufnehmen kann, wenn er sich erwärmt. Bei einer hohen Wärmekapazität kann man den Stoff stark aufheizen und seine Temperatur wird trotzdem nur langsam steigen. Somit kann das Wasser beim Bohren einerseits viel Wärme aufnehmen.

Viele kühlen auch mit Wasser und haben dann Schneidöl probiert. Das Fazit: Der zweifelhafte Erfolg mit Wasser wird durch das richtige Schneidöl in einen vollen Erfolg umgewandelt.

Andererseits hat Wasser auch einen niedrigen Siedepunkt (100 °C). Zum Verdampfen des Wassers wird auch Wärme benötigt. Wenn also dann das Wasser bis 100 °C aufgeheizt ist, verdampft es und führt dabei weitere Wärme des Bohr-Vorgangs ab. Somit entfaltet es seine volle Wirkung in zweierlei Hinsicht!

Die Wärmeabfuhr ist wichtig, damit die Bohrer nicht anfangen zu glühen und anzulaufen. Das kann man ganz leicht an der blauen Farbe erkennen. Damit das nicht passiert, gibt man Bohr- bzw. Schneidöl dazu, um die nötige Wärme auch wegzubekommen.

Denn:

Blau angelaufene Bohrer sind hin, weil sie durch das Ausglühen ihre Härte verlieren!

Schmierung: Bohrer bleiben länger scharf

Gerade wenn Du viele Löcher in Metall bohrst oder viele Gewinde schneidest: Die Bohrer nützen sich ab, verschleißen und verlieren ihre Schärfe.

Abhilfe schafft hier das Schneidöl – dadurch wird der Bohrer geschmiert und gleitet leichter durchs Werkstück. Darüber hinaus entsteht auch ein schönerer Span. Durch die Öl-Komponente wird die Reibung verringert bzw. es erfolgt eine gute Schmierung.

Die Folge:

Die Bohrer bleiben länger scharf und Du musst sie seltener nachschärfen bzw. austauschen. Bezüglich Viskosität: Laut Wikipedia hat Schneidöl üblicherweise eine Viskosität von 5 und 50 mm²/s bei 40 °C.

Der Bohrer behält somit seine Schnittigkeit auch nach dem Bohren von vielen Löchern. Die Standzeit des Bohrers wird erhöht und Du kommst länger mit dem gleichen aus!

Schnellerer Fortschritt

Die Schmierung des Bohrers ist eine Hauptaufgabe des Bohr- bzw. Schneidöls. Dadurch kann der Bohrer leichter den Span abtragen und man kommt z.B. mit der Tischbohrmaschine schneller durch das Werkstück.

Der Vorteil:

Du kannst in der gleichen Zeit viel mehr Löcher bohren. Eine Zeitersparnis aufgrund der höheren Schnittgeschwindigkeit ist die Folge!

Sicherheit beim Arbeiten

Das versteht sich natürlich von selbst:

Das Bohröl hat natürlich in den Augen nichts verloren. Darum immer eine Schutzbrille tragen! Sollte es dennoch mal passieren: Schnell auswaschen!

Der zweite wichtige Punkt ist: Keines falls verschlucken. Das ist für Dich vielleicht nicht so relevant, jedoch für Kinder wichtig!

  • nicht in die Augen
  • nicht schlucken

Ausführungsformen

Es werden hier 2 Haupt-Ausführungsformen unterschieden:

Spraydose: Dabei wird durch ein Röhrchen wie beim bekannten Haarspray das Schneidöl auf das Werkstück gesprüht. Durch das Röhrchen kann man genau an die benötigte Stelle sprühen.

Tipp: mit einem längeren Röhrchen geht das Sprühen immer besser und genauer!

Plastik-Fläschchen: Meist mit einer Verschlusskappe ausgestattet wird hier nicht gesprüht, sondern auf das Werkstück geträufelt.

Beide Varianten sind i.A. gut zu handhaben. Beachte jedoch, dass beim Spray die Dosierung oft etwas umständlich und ungenauer ist. Nachteil auch bei etwas ungenauer Dosierung: Alles ist voll mit Schneidöl. Trotz aller Vorteile ist dann das Werkstück schnell verunreinigt.

Das kannst Du auch oft in Kundenbewertungen nachlesen. Für genauere Dosierung sind Fläschchen oder Kannen die bessere Wahl!

Dennoch könne Sprays gerade bei Gelegenheitsanwendungen eine gute Alternative sein.